NEWS

Alles Gute für das Jahr 2024 , vor allem Gesundheit sowie friedliche 12 Monate wünschen wir vom Modellbahnclub all unseren

Freunden – ob jung oder alt – und wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen bei unseren Fahrtagen im März dieses Jahres.....

Über 800 Besucherinnen und Besucher – davon mehr als 100 Kinder und Jugendliche – haben unsere 4 Ausstellungstage im November 2023 besucht. Ein tolles Ergebnis, weil es uns zeigt, dass doch ein breites Interesse an der Modellbahn und dem örtlichen Modellbahnclub besteht. Daraus leiten wir natürlich die Verpflichtung ab, in diesem Sinne weiter zu machen und Ihnen bei der nächsten Ausstellung wieder etwas Neues oder auch etwas Verändertes zeigen zu wollen ...

Und – vielleicht bringen Sie beim nächsten Besuch ja noch Freunde oder Bekannte mit – denn immer wieder bekommen wir zu hören „ich wusste bisher gar nicht, dass es so etwas Interessantes hier in unserer Gegend gibt“ ... da hilft natürlich die/Ihre Mund zu Mund-Propaganda. Dann schaffen wir vielleicht die „1000“ und damit die Gewähr, dass wir – im Gegensatz zu vielen anderen – unsere Eintrittspreise auch weiterhin stabil lassen können und nicht erhöhen müssen....

 

 

Überraschung!!!

Modellbahnfreunde/Innen, die uns schon mehrfach besucht haben, werden sich sicher an unsere N-Bahn-Anlage auf der rechten Seite im 1. Obergeschoß erinnern. Die detaillierte Ausgestaltung der Anlage war schon in Bad Oeynhausen-Werste ein Traum. Nach dem Umzug ins Clubheim nach Löhne haben wir die Anlage wieder zusammengestellt, aber der „Fahrbetrieb“ war trotz großer Bemühungen in Löhne aufgrund mehrfacher Beschädigungen nicht mehr wieder herzustellen. Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschieden, die Anlage abzubauen und zunächst außerhalb des Clubheims an anderer Stelle einzulagern.

ABER – der Platz dort wird nicht leer sein, wenn ihr uns im November 2023 an unseren 4 Ausstellungstagen besucht …

Dann wird stündlich von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr ein kleiner Vortrag darüber informieren, wie und was sich zwischen Ende März und dem 23.September 2023 ereignet hat – denn genau seit dem Samstag im September liegen 12 Modellbahn-Segmente dort auf dem Fußboden, die noch bis zu den Ausstellungstagen – zunächst einmal provisorisch – zusammengebaut werden müssen.
UND – spätestens dann und nach dem kurzen Vortrag - wird auch jede/r unserer Besucher/innen verstehen, warum wir das Wort „provisorisch“ in unseren Text einfügen mussten ...  
Nur soviel vorab – es hat sich eigentlich schon immer gelohnt, zu uns zu kommen – aber ab November dann garantiert ohne das „eigentlich“!

 


29.MAI ODER 04.07.1983

Ja -wann sind wir denn nun gegründet ….???

Fest steht, dass sich vor 40 Jahren am Sonntag, den 29.Mai 1983 die Gründungsmitglieder getroffen haben und die notarielle vorbereitete Satzung gegengezeichnet haben – aber am 04.Juli 1983 wurde unser Verein mit der Registernummer VR 521 erst beim Amtsgericht in Bad Oeynhausen eingetragen.

Dabei hatte unser „Urvater“ Ullrich Schmidt – der dann auch unser erster Vorsitzender wurde – uns im Januar 1983 in einer Oeynhausener Gaststätte seine Idee von einem gemeinsamen Modelleisenbahnclub für die Städte Bad Oeynhausen und Löhne vorgestellt …

Ist es nicht egal wann? Es sind und bleiben in diesem Jahr 40 Jahre … !!!  

DAS WOLLEN WIR FEIERN … WIE???

Das wird hier im Internet nur andeutungsweise verraten, denn wir wollen unsere Besucher im November ja so richtig überrraschen.

 

 


2023-05 - WUSSTET IHR SCHON ...

... dass auf unserer HO-Anlage in absehbarer Zukunft ein Museumszug fahren wird? Der dampft oder tuckert von unserer Stadt Bad "Löhnhausen" am Hauptbahnhof vorbei durch "Tunnelheim" bis hin zum Sockel des Kaiser-Wilhelm-Denkmal's. Ab da geht es dann zu Fuß den Berg hinauf ... und wenn ihr dann oben beim Denkmal wart und dann wieder unten angekommen seid, dann könnt ihr ja  all die Strapazen mit einem  Erfrischungsgetränk und einem leckeren Stück Torte an unserer Theke vergessen lassen.

Zur Zeit wird noch geplant, wie und wo genau die Strecke verläuft ... aber Planungsverfahren führt ja auch die große Bahn durch - man denke nur an die derzeitige ICE-Diskussion um die 31-Minuten Strecke von Bielefeld nach Hannover ...    


2023-04 - WIEDERSEHEN IM NOVEMBER 2023

Vielen Dank für euren Besuch bei unseren drei öffentlichen Modellbahn-Wochenenden im Jahr 2022 und unseren Fahrtagen im März dieses Jahres. Wir haben uns im Club alle darüber sehr gefreut.

Jetzt gilt es, möglichst viele Themen auf unseren Anlagen zu erledigen, damit ihr bei eurem nächsten Besuch wieder Neues entdecken und vielleicht auch bewundern könnt.


2023-03 - PFINGSTEN IST VERGANGENHEIT ...

... und damit geht es schon Richtung Planung Sommerurlaub. Aber auch der Garten fängt jetzt an zu sprießen und fordert Zeit zur Hege und Pflege. 
Für uns Modelleisenbahner kommt jetzt die Zeit, in der die zentrale Heizung unseres Clubheimes abgestellt wird und wir hoffentlich bald bei Temperaturen weit über 10 Grad und mehr schrauben, bohren und basteln können.
Wir haben bei den hochpreisigen Energiekosten gespart, wo wir nur konnten - aber ohne eine Grundtemperatur würden unsere Anlagen nicht mehr voll funktionsfähig sein.   
Vielleicht beruhigt sich der Energiemarkt ja wieder ein wenig zu Gunsten von uns Kunden. Denn die eingestellten 17 Grad - und das pro Tag nur stundenweise - waren trotz des relativ milden Winters doch so manches Mal grenzwertig. Keiner bei uns im Club hätte etwas dagegen, wenn es dass Budget erlauben würde, wieder auf 18 oder gar 19 Grad heizen zu können.  


2023-02 - DANKE

Knapp über 350 Besucherinnen und Besucher haben uns am  dritten Wochenende im März in der Steinstraße 13a besucht. Wir haben uns über jede/n Einzelne/n gefreut und besonders über die Kinder, weil wir alle im Club doch hoffen, dass sich mal ein paar Jugendliche langfristig für unser Hobby interessieren und wir eventuell sogar das eine oder andere Mitglied dadurch gewinnen können. 

Besonders beeindruckend war, dass sich alle - trotz Lockerungen des Hygienekonzepts -  an die allgemeinen Spielregeln gehalten haben. Sich selbst schützen und auch Andere durch das eigene Verhalten schützen wird wohl noch lange alltägliche Selbstverständlichkeit sein und bleiben.  

Durch die Einnahmen und Spenden an diesen beiden Tagen haben wir jetzt die Existenz unseres Clubs bis Juli  2023 gesichert. Das ist schon mal ein sehr gutes Gefühl - denn ein paar richtig dicke und dunkle Wolken konnten wir damit beiseite schieben.

Jetzt gilt es wieder, die Tage bis zu den November-Ausstellungen 2023 trotz der derzeit spärlichen finanziellen Mittel zu nutzen ... alleine schon die Reaktivierung der Tombola und die Angebote unserer Thekenmannschaft in der sonst gewohnten Vielfalt sind ganz sicher immer wieder Gründe, uns wieder zu besuchen.
Drücken wir alle gemeinsam die Daumen, dass die dann geltende Corona-Verordnung (oder entsprechende Lockerungen) uns diese Möglichkeiten wieder bietet. 

Wir freuen uns (wieder) auf euch ... immer wieder ... jedes Mal ....


2023-01 - Es geht auch nach Corona weiter

Wir wissen natürlich selbst, dass auch bei uns die Welt aufgrund der Pandemie in gewisser Weise stehen geblieben ist und wir zunächst einmal die durch die fehlenden Einnahmen der drei ausgefallenen Ausstellungswochenenden im Jahr 2020 verursachte finanzielle Schieflage des Clubs wieder bereinigen müssen.

Vielleicht klappt es ja ab jetzt mit den/unseren allseits bekannten Ausstellungstagen und Besucherzahlen, die wieder die gewohnten Einnahmen der Vergangenheit bewirken. Damit wird dann auch wieder Geld für den Weiterbau unserer Anlagen erwirtschaftet.
Wir wünschen uns das so sehr, denn nichts ist schöner, als Ihnen von Ausstellung zu Ausstellung kleine Fortschritte zu präsentieren. Diese Ohnmacht einer unverschuldeten Finanzkrise tut einfach weh .... aber wie klein ist diese Ohnmacht gegen die Ohnmacht eines vom Wasser weggespülten Hauses an der Ahr oder woanders im  Krieg auf dieser Welt. Dort spucken die Menschen auch in die Hände und machen trotzdem weiter ... und: Genau das werden wir auch tun!!!

 


Antrag auf Gemeinnützigkeit beim Finanzamt in Bünde

Derzeit sind wir dabei, alle Voraussetzungen für die Gemeinnützigkeit unseres Vereines zu schaffen. Dazu gehört auch die Neudefinition unserer Vereinssatzung. 

Mitte dieses Jahres werden wir in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über diese Änderungen der Satzung abstimmen. Wenn das FA Bünde uns diese Gemeinnützigkeit attestiert, sind wir berechtigt, Spendenquittungen für eure Sponsor-Sonderzahlung/en auszustellen. 

 


2022-01 - ES GEHT VORAN

Nun ist es schon weit über 3 Jahre her, als wir uns Anfang Mai 2019 erstmals unseren Besucherinnen und Besuchern in der Löhner Steinstraße 13a präsentiert haben. 
Wir haben sehr viel Lob und Anerkennung ernten können, aber auch etwas Kritik einstecken müssen, denn einige Besucher haben wohl mehr erwartet, als so ein kleiner Club mit knapp 30 Mitgliedern überhaupt in einer solchen Umstrukturierungsphase leisten kann.
Nicht unerhebliche Finanzabflüsse durch notwendige Neuanschaffungen in Bezug auf die Einrichtung oder kostenmäßige Beteiligungen an der für den Betrieb von Eisenbahnanlagen erforderlichen Innenraumgestaltung war eine enorme Herausforderung. Deshalb können wir nur langsam den über Jahre gewachsenen früheren Fertigungsgrad der Anlagen erreichen.
Das konntet ihr im November 2019 während unserer zwei Ausstellungswochenenden ja wieder erleben und beurteilen.
Mit viel Freude und Nachdruck schrauben, feilen, sägen und kleben wir an unseren Anlagen. Und noch viele weitere, zeitintensive Arbeiten, wie das Verdrahten, softwaremäßige Arbeiten u.a. fordern unsere Aufmerksamkeit.
Jedes ausgesprochene Lob ist für uns Ansporn, bis zu der nächsten Ausstellung wieder etwas zeigen zu können ... und jede sachliche Kritik garantiert eine clubinterne Diskussion.